Dr. Michael Küsgens

Icon mit Trenner

Rechtsanwalt Dr. Michael Küsgens, geb. 1968, Jurastudium in Bonn, ist Fachanwalt für Familienrecht und Arbeitsrecht. Er ist seit über 20 Jahren überwiegend auf dem Gebiet des Familienrechtes und Erbrechtes tätig.

Die beratende Tätigkeit sowie die Prozessvertretung auf diesem Gebiet umfasst die gesamte Bandbreite der familienrechtlichen Tätigkeit. Zu nennen sind hier insbesondere die außergerichtliche Streitbeilegung durch die Erarbeitung individuell zugeschnittener Eheverträge, die Betreuung bei umfangreichen Vermögensauseinandersetzungen und Unterhaltsberechnungen. Intensiv hat sich Herr Rechtsanwalt Dr. Küsgens mit dem Rechtsgebiet "Elternunterhalt" beschäftigt und zu diesem Thema veröffentlicht (s.u.). Dazu gehört auch in Abstimmung mit Rechtsanwalt Dr. Marcus als Fachanwalt für Erbrecht die erbrechtliche Beratung, die oftmals mit der familienrechtlichen Betreuung einhergeht.
Die Tätigkeit im Arbeitsrecht erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Herrn Rechtsanwalt Klaus Gilleßen, ebenfalls Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist Herr Rechtsanwalt Dr. Küsgens auch Buchautor sowie Mitglied im Prüfungsausschuss für Rechtsfachwirte bei der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf.

Vor dem Jurastudium absolvierte Herr Rechtsanwalt Dr. Küsgens ein Studium an der Fachhochschule für Rechtspflege und trägt aus diesem Grunde zusätzlich den Titel Diplomrechtspfleger (FH).

Herr Rechtsanwalt Dr. Küsgens ist seit 1998 als Rechtsanwalt tätig, seit 2002 in der Partnerschaftsgesellschaft mbB Steinhauer Wilden, Simon. Er hält regelmäßig Vorträge, insbesondere zu aktuellen familienrechtlichen Themen (s. dazu die Rubrik "Aktuelles"). Regelmäßige Fortbildungen im Familienrecht, Arbeitsrecht und Erbrecht sind selbstverständlich.


Bücher und sonstige Publikationen:

  • Seit dem 01.12.2014: Mitautor des kostenfreien Onlinekommentars BGB.Kommentar.de aus dem von Gölerverlag
  • Ratgeber Elternunterhalt: Pflege und Heim - Wann müssen Kinder zahlen? 6. Auflage 2019
  • ABC des Familienrechts 1. Auflage 2005, Verbraucherzentrale NRW
  • Unterhaltspflichten 1. Auflage 2008, Verbraucherzentrale NRW
  • Die Vergütungsvorschriften des Betreuungsrechtes aus dem Blickwinkel des Bundesverfassungsgerichtes, BtPrax, 6/2000, Seite 242 ff.
  • Die Nachbesetzung des Polizeirates bei Ausscheiden eines Mitglieds während der Wahlperiode, in: Der deutsche Städtetag, Eildienst, Heft 8, vom 23.04.1998, Seite 195 ff. - Die Vergütungsregelung nach den Vorschlägen zu einem Betreuungsrechtsänderungsgesetz vom 07.02. und 06.10.1996 unter besonderer Berücksichtigung der Situation des Verfahrenspflegers, Shaker-Verlag, 1998
     

Fortbildungen im Familienrecht:

  • 04.03.2008 Die Unterhaltsreform
  • 10.02.2009 Die Güterrechtsreform
  • 13.10.2011 Fehlerquellen im familienrechtlichen Mandat- Prozesstaktik und Verfahren - 25.09.2012 aktuelle Probleme des Versorgungsausgleichs
  • 19.10.2015 Unternehmensbewertung im Familienrecht und 16.03.2017 - 17.06.2017 Schnittstellen Familienrecht und Erbrecht - 19.03.2018 Schnittstellen Familienrecht und Steuerrecht
  • 02.10.2020 Update Versorgungsausgleich
     

Fortbildungen im Arbeitsrecht:

  • 14.04.2011 neuste Entwicklungen im Kündigungsschutzrecht - 19.11.2015 aktuelles Arbeitsrecht - 30.08.2018 Erfolgreiche Prozessführung im Arbeitsrecht - 10.05.2019 Update Fußballrecht: arbeits- und gesellschaftsrechtliche Beratungsfelder
  • 14.05.2019 aktuelles Arbeitsrecht - 01.12.2019 aktuelles Arbeitsrecht
     

Fortbildungen im Erbrecht:

  • 11.11.2020 Expertenseminar zum Pflichtteilsrecht

Kontakt

Icon mit Trenner

Mönchengladbach

Harmoniestraße 34
41236 Mönchengladbach

Sekretariat Frau Siewert
Telefon: 0 21 66 - 971 94-26
Fax:0 21 66 - 971 94-94

info@sws-rechtsanwaelte.de